Weblog

Schrott aus China

Vor einigen Wochen habe ich mir, allen Warnungen zum Trotz, einen USB Competition Pro Joystick von der Firma Speedlink gekauft. Die Rezensionen bei Amazon ließen schon Zweifel an der Qualität aufkommen, trotzdem hab ich die ca. 15 Euro dafür gelöhnt. Im ersten Moment machte das Ding einen ganz brauchbaren Eindruck. Allerdings hat sich dieser Eindruck nach einigen Stunden (es waren insgesamt wirklich nur ein paar Stunden!) Rumgezocke ins absolute Gegenteil gewandelt. Der Knüppel ist aus seiner Halterung im Inneren des Joysticks gesprungen. Angeblich soll sich das mit ein paar Handgriffen wieder richten lassen. Dazu habe ich aber keine Lust: Für einen "Baukasten" habe ich die 15 Euro schließlich nicht bezahlt.

11.3.06 15:25
 

Gratis bloggen bei
myblog.de