Weblog

Mein posterous blog

Diesen Blog bei myblog.de lasse ich z.Zt. ruhen. Wer aktuelle Posts von mir lesen möchte, kann dies unter http://higgie.posterous.com tun. Man kann mich auch bei twitter unter http://www.twitter.com/higgie finden.

7.7.10 16:14


Werbung


Die Kälte, die Dunkelheit, der Gasometer und ich

Ich hab heute mal wieder einen ausführlichen Spaziergang gemacht. Dabei sind auch ein paar Bilder entstanden.




Größere Kartenansicht

Das Opfer aus der Vogelperspektive



DSC00620

Zunächst hatte ich mich etwas verlaufen und sah fast nur Betonmauer statt Gasometer. Dieses Bild ist aus der Lütge Heidestraße aufgenommen worden.



DSC00622

Als ich dann in die richtige Straße abgebogen war, ergab sich dieses Bild.



DSC00623

Langsam komme ich der Sache näher.



DSC00624

...und näher...



DSC00628

...und näher...



DSC00633

Näher ging's dann aber auch nicht. Und es wurde immer dunkler. Eigentlich wollte ich meinen Rückweg durch den Fredenbaumpark machen. Doch bei der Dunkelheit krieg ich dann doch Angst, dass sich jemand vor mir erschrecken könnte.



DSC00635

Plötzlich hat jemand einen riesigen Tischtennisball vor meine Linse gelegt.



DSC00639

Noch ein Blick zurück,...



DSC00643

... während ich mich in Richtung Dortmund-Ems Kanal entferne.



Eigentlich wollte ich noch den zugefrorenen Kanal fotografieren. Dazu war es dann aber leider etwas zu dunkel. Sah aber sehr schön aus.

11.1.09 20:42


Carsten und ich @ Phoenix West

Carsten hat mich in Dortmund besucht und wir haben die Gelegenheit zu einer winterlichen Photo-Safari genutzt.

carstenundichvorphoenixwest

Wir vor den ehemaligen Hochöfen auf Phoenix West in Dortmund Hörde


stillgelegtehochofenanlageaufphoenixwest

Die stillgelegten Anlagen



Größere Kartenansicht


8.1.09 00:47


7.6.08 15:20


Reggae Jam 2007

Gestern bin ich ganz spontan doch noch zum letzten Tag des Reggae Jam nach Bersenbrück gefahren. Und es hat sich gelohnt! Obwohl der Zeitplan mehrmals über den Haufen geworfen wurde (King Kong hatte schon am Freitag statt am Sonntag gespielt, Stitchie hat Samstag und Sonntag gespielt, Tony Rebel ist gar nicht erst gekommen usw.), war es doch ein schöner sonniger Reggae-Nachmittag.
Folgende Artists habe ich dann aber doch noch sehen können: Sebastian Sturm, Ganjaman, House Of Riddim, Ras Mc Bean, Derrick Morgan, Stitchie, Black Dillinger, Junior Banton, Brimstone & Fire, Benjie und noch einen Haufen anderer DJs, die sich das Mikrofon gegenseitig weitergereicht haben.
Yellowman und Million Stylez konnte ich mir leider nicht mehr anschauen, weil ich meine Bahn zurück nach Dortmund erreichen musste. Das war aber nicht so super tragisch, da ich Yellowman ja kürzlich auf dem Juicy Beats hören und sehen konnte.

Hier noch ein Bild von Stitchies Auftritt:


13.8.07 14:46


Yellowman beim Juicy Beats Festival

Am 28.07.2007 fand im dortmunder Westfalenpark das 12. Juicy Beats Festival statt. Als Headliner auf der Reggae Stage gab es Yellowman zu sehen und hören. Der Auftritt dauerte leider nur ca. eine Stunde, war dafür aber gefüllt mit vielen Klassikern (Letter to Rosie, Nobody Move, Mr. Chin, ...) des King of Dancehall. Carsten hat einige Fotos und Videos vom Auftritt und dem Soundcheck der Sagittarius Band gemacht. Das Highlight sind natürlich für mich die Fotos von meinem kurzen Talk mit King Yellowman himself.

4.8.07 17:28


Onkel Hergen

Seit heute bin ich Onkel!


3.5.07 12:50


Egypt

Clipboard01

Ich habe mich mal wieder an einem Bild für den guten alten C64 versucht. Wer das Bild auf einem Emulator anschauen möchte kann ein entsprechendes Disk-Image herunterladen: download

5.12.06 15:44


Deutschland ist Weltmeister!!!

Deutschland ist Weltmeister!!! Zwar nicht im Fußball, dafür aber im Feldhockey der Herren!

17.9.06 17:01


Hätte ich auf Ruskin gehört...

Kürzlich hatte ich über den Competition Pro Joystick berichtet , der mir leider nur für kurze Zeit Freude bereitet hat. Passenderweise hat mich Teite auf einen Spruch (manche sagen auch "den" Spruch) von John Ruskin aufmerksam gemacht:

"Es gibt kaum etwas in der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte. Und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas Geld zurück legen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen." (John Ruskin)

Ich werde mir diesen Spruch in großer Schrift in mein Portemonnaie kleben!

5.6.06 15:33


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de